3 G-Regelung in der Aus- und Fortbildung des VSLV

3 G-Regelung in der Aus- und Fortbildung des VSLV

Der Vorarlberger Skilehrerverband hat nach intensiv geführten Diskussionen im Vorstand, Ausschuss und unter Einbindung von Ausbildner/innen den einstimmigen Beschluss gefasst, seine Ausbildungskurse auch in Zukunft ohne generelle Impfpflicht durchzuführen. Allerdings wird dezidiert empfohlen, sich impfen zu lassen. Auf Basis der 3 G-Regelung und unseres engen Corona-Sicherheitskonzepts (vor allem beim Testmanagement) sind wir sicher, ausreichend Schutz vor Corona-Clustern zu gewähren. 

Bei der beigefügten Handlungsanleitung (bitte weiterlesen drücken) für VSLV Berufsskilehrer/innen- Ausbildung möchten wir vor allem auf die Punkte Teilnahmevoraussetzungen (3G), Testmanagement und Gruppentrennung verweisen.

Durch die gemachten Erfahrungen in den letzten Kursen sind wir überzeugt, richtig zu handeln.

Mit sportlichen Grüßen

Mag. Conny Berchtold - Obmann VSLV

Anwärterkurse in Hintertux 2021

Anwärterkurse in Hintertux 2021

Bei den beiden Anwärterkurs in diesem Sommer konnten wiederum rund 40 neue Skilehrer*innen ihre Abschlussprüfungen positiv absolvieren. Der Prüfungsvorsitzende Pepi Hirschbühl dankte dem Kursleiter Sepp Lackner und seinem Lehrteam für die gute Ausbildungsarbeit, welche aufgrund der Witterungsverhältnisse auf dem Hintertuxer Gletscher nicht immer einfach war. Auch der neue Obmann Conny Berchtold, sein Stellvertreter Karl Schuster, Kassier Markus Kobald und Ausbildungsleiter Andreas Staudacher machten sich persönlich vor Ort ein Bild von den Prüfungen, gratulierten den neuen Skilehrer*innen und wünschten ihnen viel Spass und Erfolg bei der künftigen Tätigkeit als Skilehrer*in.

Neuer Ausbildungsleiter VSLV

Neuer Ausbildungsleiter VSLV

Im Aus- und Fortbildungsbereich des Vorarlberger Skilehrerverband wurde ein Wechsel vollzogen. Das Dienstverhältnis mit Timm Stade als Ausbildungsleiter wurde einvernehmlich mit Ende Juni aufgelöst. Mit Andreas Staudacher wurde vom Ausschuss des Verbandes ein neuer Ausbildungsleiter eingesetzt, der seine Arbeit bereits aufgenommen hat und ab sofort verantwortlich zeichnet für den gesamten Bereich der Aus- und Fortbildung durch den Verband. Dabei wurden bereits getätigte organisatorische Zusagen für die ersten Anwärterkurse im Juli und August (Einteilung Kursleiter/lehrer) berücksichtigt, alle weiteren Entscheidungen und Weiterentwicklungen obliegen dem neuen Ausbildungsleiter mit seinem Lehrteam. Wir wollen im Kernstück des Aufgabenbereichs des Verbandes, der Aus- und Fortbildung, zudem einen Diskussionsprozess einleiten, bei dem Ihr Euch alle einbringen könnt, nach dem Motto: alles wird durchleuchtet, jede/r ist eingeladen, wer sich einbringt wird gehört. Dabei soll einerseits auf Altbewährtes gesetzt werden, andererseits zeitgemäßen Weiterentwicklungen umgehend Raum gegeben werden. Bereits gestartet sind die Anwärterkurse in Hintertux (Ski-Alpin und Snowboard) bei besten Schneeverhältnissen auf dem Hintertuxer Gletscher. Obmann Conny Berchtold begrüßte bei der Eröffnung am 10. Juli 2021 alle Teilnehmer/innen sowie Kursleiter Sepp Lackner und sein erfahrenes Lehrteam. Wir wünschen allen Teilnehmer/innen eine lehr- und erfolgreiche Anwärter-Ausbildung in Hintertux.

Mit sportlichen Grüßen

Conny Berchtold, Obmann Vorarlberger Skilehrerverband

Aus- und Fortbildungen Dezember 2020

Aus- und Fortbildungen Dezember 2020

Die Österreichische Bundesregierung hat die ab 07.12.2020 gültigen COVID19-Maßnahmen bekannt gegeben. Dies bedeutet, dass Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe bis zumindest 07.01.2021 geschlossen bleiben müssen. Die Seilbahnen in Österreich können ab 24.12 für Freizeitzwecke grundsätzlich öffnen.
Zudem hat die Österreichische Bundesregierung eine Quarantänepflicht bei der Ein/Rückreise aus Nachbarländern mit einem 14-Tages-Inzidenz-Wert von mehr als 100 ab dem 19. Dezember 2020 angekündigt.

Ein Großteil unseres Lehrgangsprogramms im Dezember 2020, ist von diesen weitreichenden Maßnahmen betroffen.
Umso mehr freut es mich heute mitteilen zu können, dass es uns mit maximaler Kraftanstrengung und durch hervorragender Vernetzung in der Seilbahnwirtschaft gelungen ist, einen Partner zu finden der uns unterstützt.
Der Geschäftsführer der Bergbahnen Silvretta Montafon Herr Peter Marko persönlich hat uns heute am frühen Nachmittag, das grüne Licht zur Durchführung unserer Ausbildungskurse ab Donnerstag, den 10. Dezember 2020 am Hochjoch gegeben.
Als Obmann des Vorarlberger Skilehrerverbandes möchte ich mich bei der Skiliftgesellschaft Silvretta Montafon sowie beim GF Peter Marko und seinem Team für den support recht herzlich bedanken!

Die weiteren Details zu allen Kursen und Fortbildungen findet ihr hier:  

https://www.skischulen.at/ausbildung/kurse-buchen/ski

https://www.skischulen.at/ausbildung/kurse-buchen/snowboard

Beste Grüße und bleibt gesund, Thomas Egger - Obmann des Vorarlberger Skilehrerverband

 

INFO ZUR GESETZESNOVELLE

INFO ZUR GESETZESNOVELLE

WICHTIGE INFO FÜR ANTRAG ZUR MULTISPORTIVEN BERECHTIGUNG: Mit März 2020 ist die Gesetzesnovelle zum Vorarlberger Schischulgesetz in Kraft getreten. Neben zahlreichen Modernisierungen hinsichtlich des Skischulbetriebes betrifft die Novelle auch die „Multisportiv-Berechtigungen“. Falls ihr eine multisportive Ausbildung (Ski & Snowboard) absolviert habt, könnt ihr weiter in diesen Skilaufarten unterrichten, wenn ihr innerhalb der Fristenregelungen einen Antrag stellt. Die wichtigen Informationen dazu sind: Fristenregelung für euch verlängert - Antrag jetzt aber schon einreichen. Wir haben mit dem Land Vorarlberg eine Frist-Verlängerung vereinbart, damit ihr bis zum 31.12.2021 eure Ausbildungen oder eure Praxiszeiten anrechnen lassen könnt. Damit ihr weiter Snowboard unterrichten dürft, müsst ihr euren Ausbildungsnachweis bei uns einreichen. Um weiter auch Langlaufen unterrichten zu können, müsst ihr einen Nachweis über eine Praxiszeit von 25 Wochen erbringen. Dabei vertrauen wir auf eure Eigenverantwortung und nehmen lediglich eine Plausibilitätsprüfung vor. Wir bitten euch trotz der großzügigen Frist zum Praxisnachweis bereits jetzt eure Anträge einzureichen! Antrag direkt beim Vorarlberger Skilehrerverband stellen Damit wir für euch einen reibungslosen Übergang sicherstellen, könnt ihr den Antrag zur Anerkennung eurer Ausbildungen über ein Online-Formular abwickeln. Damit fallen weder Gebühren an, noch ist die Abwicklung mit großem, bürokratischem Aufwand für euch verbunden. So kommt Ihr zum Anerkennungsformular auf unserer Homepage: Menüpunkt - Formulare - Antrag auf Anerkennung einer weiteren Skilaufart! https://www.skischulen.at/formulare/anerkennungsverfahren - Bei Fragen zur Befüllung des Online-Formulars bitte unser Büro von Montag bis Freitag von 08:00 – 12:00 Uhr unter +43 5585 7309 kontaktieren. Wir freuen uns bereits, in naher Zukunft wieder unserer Leidenschaft, dem Wintersport-Unterricht nachgehen zu können. Als Botschafter des Skisports leisten wir einen wesentlichen Beitrag zum Tourismus in der Alpenregion. Mit sportlichen Grüßen Thomas Egger, Obmann Vorarlberger Skilehrerverband

Seite 1 von 2
KONTAKT